Schloss Sassanfahrt, Sanierung

Das denkmalgeschützte Ensemble ist in 2 Bauabschnitten erbaut. Der alte Kern von 1833 wurde 1870 erweitert. Zusammen mit dem Verwalterbau und der Energiescheune entstand ein neues Kulturzentrum. Bildungswerkstatt, kulturelles Leben und Arbeiten. Der historische Garten mit Bastion und Schlossmauer wurde im Rahmen der Gartenschau Bamberg neu interpretiert. Veröffentlichung in „Architektouren 2015“ der Bayerischen Architektenkammer und im Buch „Aktuelle Architektur in Oberfranken 2.0“ im Sommer 2015.

Bilder: Edwin Kunz